Der Stärkenatlas zur Kompetenzerfassung

Zu Beginn jedes Bildungsangebots haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Stärken zu erforschen und ihre Kompetenzen zu dokumentieren. Dazu haben wir das Instrument „Stärkenatlas“ entwickelt.

Perspektiven aufzeigen und Selbstbewusstsein stärken
Der Stärkenatlas hilft den Teilnehmenden und Berater*innen bei der Stärkenanalyse und beim Finden passender beruflicher Perspektiven. Gleichzeitig wird durch das Bewusstmachen der Stärken das Selbstbild und Selbstbewusstsein der Teilnehmenden gestärkt.

Kultursensibel und ressourcenzentriert
Der Stärkenatlas berücksichtig die komplexen Herausforderungen, denen die Berater*innen bei der Zielgruppe begegnen: Die Geflüchteten haben sehr diverse kulturelle Hintergründe, sprachliche Fähigkeiten und unterscheiden sich stark hinsichtlich Bildungsstand und erworbenen Qualifikationen. Sie werden zudem  in sehr unterschiedliche Arbeitswelten und gesellschaftliche Strukturen in den Herkunftsländern zurückgehen.

Der Stärkenatlas bietet daher kultursensible Materialien an, die sich auf die Ressourcen jedes Einzelnen konzentrieren. Vorrangiges Ziel ist die Ermittlung individueller Kompetenzen, Fertigkeiten und Potentiale.

Der Stärkenatlas setzt auf niedrigschwelligem Niveau an. Ziel ist es, Fragen möglichst simpel zu formulieren, um jeder Zielgruppe gerecht zu werden.

Die Stärkenanalyse kann im Rahmen der Weiterbildung als eigenes Modul oder als „Kompetenz-Woche“ angeboten werden.

Schulungen

Gerne schulen wir Berater*innen zum Einsatz des Stärkenatlas und der zusätzlichen Materialien.
Sprechen Sie uns an: return@dvv-vhs.de

Stärkenatlas zum Download

Logos-GIZ-und-BMZ